Keine Bilder im angegebenen Verzeichnis!

Nachbetrachtung zur Personalratswahl

 

Die Personalratswahlen 2015 sind gelaufen, und die neuen Personalräte haben vor einem Monat ihre Arbeit aufgenommen. Wir, der Bund Deutscher Rechtspfleger Sachsen-Anhalt e.V., haben uns gemeinsam mit dem Verband der Gerichtsvollzieher in Sachsen-Anhalt e.V. unter dem Kennwort

 

„Die Sachverständigen 4 U“

 

zur Wahl gestellt. Unsere Schwerpunkte lagen bei den Personalräten, in deren Bereichen der Großteil der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger tätig sind. Wir haben für den Hauptpersonalrat bei dem Ministerium für Justiz und Gleichstellung, dem Bezirkspersonalrat bei dem Oberlandesgericht Naumburg und dem Bezirkspersonalrat bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg kandidiert.

 

Wir möchten uns bei allen Bedanken, die für unsere Kandidaten ihre Stimme abgegeben haben. Die Mitglieder der neuen Personalräte werden ihr Bestes geben, um das in sie gesetzte Vertrauen zu bestätigen.

 

Mit den Wahlergebnissen und der anschließenden Konstituierung der Personalräte können wir sehr zufrieden sein. Wir haben ein besseres Ergebnis als bei den letzten Wahlen 2010 erzielt.

 

Im Hauptpersonalrat sind wir (Bund Deutscher Rechtspfleger) mit einer Stimme (Mario Blödtner) vertreten, im Bezirkspersonalrat OLG Naumburg mit zwei Stimmen (Silvia Gerroldt und Mario Blödtner) und im Bezirkspersonalrat GenstA mit einer Stimme (Anne Krampitz) vertreten. Ein besseres Ergebnis haben wir leider nur knapp verfehlt. Für einen zweiten Sitz im HPR und einen dritten im BPR OLG fehlten nur wenige Stimmen. Ein besseres Ergebnis und somit eine stärkere Vertretung der Interessen der Rechtspflegerinnen und Rechtspfleger wäre bei einem stärkeren Zusammenhalt unserer Mitglieder möglich gewesen. Die Vielzahl eigener, letztlich weniger erfolgreichen, Listen hat eine Stimmenkonzentration auf unsere gemeinsame große Liste verhindert. Dies ist insoweit bedauerlich, als dass einige unserer Mitglieder diesen Listen als Kandidaten angehört oder auch angeführt haben. Wir Vorstandsmitglieder werden mit den Kolleginnen und Kollegen in der Zukunft Gespräche führen, um bei den nächsten Wahlen mit größerer Geschlossenheit ein besseres Ergebnis zu erreichen.

 

Letztlich können wir aber mit unseren Kandidatinnen und Kandidaten den Vorsitz in dem jeweiligen Personalrat stellen. Mario Blödtner wurde zum Vorsitzenden des Hauptpersonalrates (wieder)gewählt. Silvia Gerroldt (Amtsgericht Zeitz) wurde erstmals zur Vorsitzenden des Bezirkspersonalrates bei dem OLG Naumburg und Anne Krampitz (Staatsanwaltschaft Magdeburg) zur Vorsitzenden des Bezirkspersonalrates bei der Generalstaatsanwaltschaft Naumburg gewählt. Dazu nochmals Herzlichen Glückwunsch durch den Vorstand!    

 

Wir wünschen allen Personalräten für die kommende Wahlperiode viel Kraft, gutes Verhandlungs-geschick und ein konstruktives Miteinander mit unseren Kollegen.